Unterstützt durch lokale

Ausbildungsbetriebe

Feinwerkmechaniker (m/w/d)

#HerrderMaschinen #Metalleskönner

Du kannst dich nicht entscheiden ob Handwerk oder doch lieber Hightech, wieso eigentlich nicht gleich beides, gibt’s das denn überhaupt?

Gibt’s! Als Feinwerkmechaniker/in stellst Du nicht einfach nur irgendwas her. Stattdessen programmierst Du hochpräzise Hightech Maschinen und arbeitest mit modernsten Fertigungsrobotern um Teile zu realisieren, bei denen bereits wenige Hundertstelmillimeter für die Funktion entscheidend sind.

Konnten wir Dir damit bereits den Kopf verdrehen? Wenn ja, solltest du über die Arbeit eines Feinwerkmechanikers mit einer CNC-Drehmaschine dringend…

Metallbauer (m/w/d)

#Macher #Metalleskönner

Metallbauer/in nur irgendein Beruf? Ganz falsch, als Metallbauer ist dein Tätigkeitsgebiet so groß, dass es dafür drei unterschiedliche Fachbereiche gibt.

In den drei verschiedenen Fachbereichen ist von minutiöser Planungsarbeiten hin zu kreativen Design Prozessen alles vertreten und das Beste dabei: Du lernst nicht nur Dinge zu planen und zu gestalten, Du lernst auch sie eigenhändig oder auch mit computergestützten Systemen herzustellen.

Und hats gefunkt oder willst Du einfach wissen welche Fachrichtung Du einschlagen könntest? Dann kannst du hier …

Das erwartet Dich in einem unserer spannenden AusbildungsBetriebe

Berufsbilder im Metallhandwerk

_blank
Feinwerkmechaniker (m/w/d)

Wie lange dauert die Ausbildung?

Im Regelfall dauert die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker/in 3,5 Jahre.
Bei guter Leistung besteht jedoch die Möglichkeit auf 3 – 2,5 Jahre zu verkürzen.

Welche Fachbereiche gibt es?

  • Maschinenbau
  • Zerspanungstechnik
  • Feinmechanik
  • Werkzeugbau

Was macht ein Feinwerkmechaniker im Fachbereich Maschinenbau?

Feinwerkmechaniker im Fachbereich Maschinenbau entwickeln Komponenten oder gleich ganze Maschinen. Sie konzeptionieren, skizzieren und konstruieren ihre Entwicklungen.

Maschinenbauer sind die Profis wann immer sich Metallteile bewegen, Dinge maschinell hergestellt oder verarbeitet werden.

Was macht ein Feinwerkmechaniker im Fachbereich Zerspanungstechnik?

Im Fachbereich Zerspanungstechnik dreht sich alles um Präzision. Egal ob Drehen, Fräsen, Bohren oder Schleifen, konventionelle oder computergesteuerte Werkzeuge ein Zerspanungstechniker fertigt Präzisionsteile, auf die Genaugigkeit von Hundertstelmillimeter.

 

Was macht ein Feinwerkmechaniker im Fachbereich Feinmechanik?

Feinmechaniker vereinen Feingefühl und technisches Verständnis. Sie sind Experten vor allem für die Herstellung von kleinen, hochpräzisen Systemen und Geräten.

Sie sind Profis im Umgang mit Präzisions-, Prüf-, Mess-, Zähl-, und Wägeeinrichtungen und Regelgeräten sowie Funktionsmodelle.

Was verdient man eigentlich so?
(ab dem 01.11.2019 monatliche Bruttovergütung in Baden-Württemberg)

  1. Ausbildungsjahr: € 952
  2. Ausbildungsjahr: € 995
  3. Ausbildungsjahr: € 1067
  4. Ausbildungsjahr: € 1122
Quelle:
UMV Baden-Württemberg, Stand Oktober 2018
Metallbauer (M/W/D)

Wie lange dauert die Ausbildung?

Im Regelfall dauert die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker/in 3,5 Jahre.
Bei guter Leistung besteht jedoch die Möglichkeit auf 3 – 2,5 Jahre zu verkürzen.

Welche Fachrichtungen gibt es?

  • Konstruktionstechnik
  • Metallgestaltung
  • Nutzfahrzeugbau

Was macht ein Metallbauer im Fachbereich Konstruktionstechnik?

Als Metallbauer im Fachbereich Konstruktionstechnik lernst du alles über Planung, Anfertigung, Montage und Instandhaltung von großen Metallkonstrukten.

Von Metallfenstern über Treppen bis hin zu ganzen Fassaden und Dächern, als Metallbauer für Konstruktionstechnik bist du der Experte für deren Herstellung.

Was macht ein Metallbauer im Fachbereich Metallgestaltung?

Metallbauer im Fachbereich Metallgestaltung sind vor allem an kreativen Designprozessen beteiligt, sie kreieren Metallmöbel, Feuerstellen, Tore, Türen, Designobjekte, Skulpturen und vieles mehr.

Du arbeitest dabei zusammen mit Designern, Künstlern, Architekten und Bauherren.

Was macht ein Metallbauer im Fachbereich Nutzfahrzeugbau?

Nutzfahrzeugbauer sind nicht nur Experten für die technische Realisierung von Anhängern und Spezialsattelaufliegern für Schwertransporter und Löschfahrzeuge, so wie Tank- und Silofahrzeuge.

Neben den technischen Aspekten, sind sie auch vertraut diese im Rahmen gesetzlicher Vorschriften umzusetzen.

Was verdient man eigentlich so?
(ab dem 01.11.2019 monatliche Bruttovergütung in Baden-Württemberg)

  1. Ausbildungsjahr: € 952
  2. Ausbildungsjahr: € 995
  3. Ausbildungsjahr: € 1067
  4. Ausbildungsjahr: € 1122
Quelle:
UMV Baden-Württemberg, Stand Oktober 2018

 

No results found in this location. Please try again.